Gute Nacht, @klappstulli! (4)

Kurz nach dem Mittag, wenn sich die Hitze auf jede Bewegung legt. Alles steht still, sogar die Luft. Meine Stirn glänzt sommersalzig, die Hände kleben. Ich taumle erschöpft in ein kleines Ladengeschäft. Vorder- und Hintertür sind geöffnet, ich kann von der Straße bis in den Hof sehen. Ein Lufthauch, der eine Haarsträhne löst. “Mango”, sage ich, “und Erdbeere, bitte!” Fein säuerlich und so kalt, dass die Zähne weh tun. Ich will reinbeißen. Mach ich auch. Die Waffel kracht, das Eis zerfließt auf meiner Zunge.

Jetzt knutschen, denke ich, auf den Lippen noch den Geschmack von Mango. Jetzt knutschen, und es wär´ perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.