Gute Nacht, @klappstulli! (35)

Oder einfach mal nichts machen. Bloß kurz. Zwischen den Kissen sitzen, im Rücken zwei und eins im Arm. Die Füße hoch. Wollsocken und Stille. Angelehnt, zugedeckt. Eine Leselampe, aber kein Buch. Mir gegenüber steht ein Regal. Das steht erst seit kurzem da. Es riecht noch fremd. Ich kuck die Astlöcher an, die Astlöcher kucken zurück. Das Holz wird nachdunkeln, sie werden später kaum mehr zu sehen sein. Ich muss einfach nur hier sitzen bleiben. Das ist leicht, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.