Gute Nacht, @klappstulli! (38)

Die Tür zum Hof steht offen. Ein Ziegelstein liegt davor. An der Hauswand haben wir Brennholz gestapelt, wir müssen immer noch heizen. Von unserem Fenstergitter aus sind Wäscheleinen über den Hof gespannt. Jemand hat Wäsche raus gehängt. In der Mittagssonne sehen die Schatten der Wäschestücke wie Scherenschnitte aus. Ein Klammerbeutel ist dabei, der an ein Puppenkleid erinnert. Unter der Leine steht auf verwittertem Beton eine alte Bank. Davor ein Klapptisch, etwas entfernt ein hölzerner Stuhl. “Komm, wir essen heute draußen”, sagt Kristina. Ich setze mich zu ihr und sehe zu, wie die Handtücher flattern und das Puppenkleid sich dreht.

Ein Gedanke zu „Gute Nacht, @klappstulli! (38)

  1. Pingback: Results for week beginning 2014-03-10 | Iron Blogger Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.