Der schönste aller Gartentage.

Egal, was ich euch erzähle. Dieser Tag im Frühjahr, an dem ich die neuen Pflanzen kaufe, ihnen Plätze im Garten finde, sie eingrabe und hoffnungsvoll begieße – das ist der beste von allen. Nie wieder gehe ich später im Jahr mit einem Körbchen voller Hoffnung und Kohlsetzlingen durch´s viel zu lange nicht gemähte Gras und überlege, wo wohl das drölfte Basilikum nun auch noch hin soll und was mich veranlasst hat, Staticien zu kaufen. (Der Name!) Die meisten Platzprobleme lösen am Ende die Schnecken, und deshalb macht es gar nichts, dass am Anfang von allem etwas mehr da ist. Und doch ruht Zuversicht auf jeder einzelnen Pflanze. Ich möchte, dass sie in meinem Garten groß wird.

PS. Wer sich genau wie ich beim Pflanzenkauf nicht beherrschen kann und jetzt Spitzkohl, Fenchel, Brokkoli und Eisbergsalat aufziehen muss, hat eventuell auch Freude an den Fotos meiner allerliebsten Pflanzenverkaufsstelle in Pankow.

Ein Gedanke zu „Der schönste aller Gartentage.

  1. Pingback: Results for week beginning 2015-04-27 | Iron Blogger Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.