Der erste Pfefferminztee.

Der groß- und einzigartige Stefan Schwarz schrieb neulich über die Mühsal, die der auf sich nimmt, der Giersch bekämpft. Nix gegen Giersch – es ist der einzige Salat, den meine Schnecken stets unversehrt und vollzählig hinterlassen, wenn sie ihre Teller zur Seite stellen. Anderseits: Giersch. Was nicht mal den Schnecken schmeckt, isst auch sonst niemand, der die Wahl hat. Ich habe zu wenig Platz, um ihn einer Pflanze zur Verfügung zu stellen, die ich gar nicht leiden kann. Weil Giersch, einmal angesiedelt, kaum wieder verschwindet, habe ich ihm ein ähnlich raumgreifendes Kraut als Konkurrenz gepflanzt. Pfefferminze! Ich bekämpfe Unkraut mit Unkraut. Klappt bisher ganz gut, und Pfefferminze hab ich bisher noch jedes Jahr komplett wegzusaufen geschafft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.