Stockrosen im Omagarten.

Als ich noch klein war, mochte ich Stockrosen nicht. Auf Augenhöhe hatte ich nie die Blüten, sondern nur die Blätter, und das Blattwerk war trist: Rhabarbergroß, aber nicht essbar. Platzverschwendung! Heute wünsche ich mir einen Stockrosengarten. Die Zeiten ändern sich, und in ihnen die Gärtnerin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.