Wunschzettel für 2016.

Im Dezembergarten ist nichts los. Nicht einmal hungrige Meisen klappern mit ihren Tellern im Apfelbaum. Die kommen erst, wenn es richtig kalt ist. Also endlich Zeit für die Gartenbuchführung, für neue Pläne und für umgeknickte Ecken im Saatgutkatalog. Was darf, was muss nächstes Jahr ins Beet, und welche Werkzeuge werden gebraucht?

*Kartoffelhacke und
*Grabegabel

stehen schon lange auf der Werkzeugliste.

Bei der Baumschule Horstmann gibt es einen schwarzen Holunder, für den ich neulich ein passendes Plätzchen ausgemacht habe.

Umgeknickte Ecken hat mein Bingenheimer Saatgutkatalog auch schon ein paar.

*Rote Bete Robuschka (S.27)
*Mangold Rainbow (S.36)
*Kürbis Sweet Dumpling (S.53)
*Wildtomate Golden Currant (S.63)
*Esparsette (S.70)
*Blauer Lein (S.71)
*Orange Cosmea (S.89)

Worüber sich die hungrigen Meisen freuen dürften: Ein anständiges Futterhaus. Eins zum Hinstellen, keine Baumschaukel. Mal sehen, ob ich das noch vor dem “echten” Winter schaffe. Einstweilen müssen die Piepmätze woanders frühstücken gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.