Schlagwort-Archive: Pfingstrose

Auf Pfingstrosen warten

Die Pfingstrose habe ich fast genau so lange wie den Garten. Gekauft habe ich sie, weil der Name so schön war. Sarah Bernhardt. Ich habe sie gleich im ersten Jahr gepflanzt. Sie sah nicht aus, als würde sie heimisch werden. Berlin, wer will das schon? Dicke Luft, die Nächte hell und ständig dieser Lärm. Heute ist ihre allererste Blüte aufgegangen. Wer drei Jahre Geduld mitbringt, bekommt auch mal ‘ne rosa Blüte.

Die Allerschönste.

Die Tulpen, die ich im Herbst gesetzt habe, fangen in diesen Tagen an zu blühen. Weil ich selber nicht genau sagen, was für Zwiebeln ich da so alles vergraben hatte, gehe ich ungefähr jeden Tag nachsehen, ob schon eine fertig ist. Aktuell sieht es danach aus, als würde schwarzlila das Rennen machen, aber zwei verschiedene roten Tulpensorten sind auch nah dran. Was da sonst noch hinterher kommt: Völlig unabsehbar. Aber ich mag ja Überraschungen. Die allerschönste Überraschung: Die verloren geglaubte Pfingstrose hat neue Blätter und will wohl doch länger bleiben. Außerdem ist der rotstielige Mangold aufgegangen, die Erdbeeren haben Blütenansätze, der Rhabarber entfaltet sich Blatt für Blatt und der Bärlauch blüht.