Gartenlogbuch Juli

Nur kurz nicht da gewesen, schon ist mir ein kleiner Urwald gewachsen. Ohne die pflegende Hand meiner Gartennachbarin gehörte mir statt dessen vermutlich jetzt eine Wüstung. So aber blüht mir allerhand, und die Tomate namens Harzfeuer wird rot und immer roter. In die Cosmeen bin ich ganz verliebt. Aber was die Herbstanemonen jetzt schon wollen … so geht´s ja nicht, ey! Aus was soll ich denn Sträuße machen, wenn es wirklich Herbst wird? Mein hervorragender Blecheimer sieht aus wie ein Dekoartikel aus “Der schöne Garten”, die Bartennelkensaat ist aufgegangen. Die Aprikose – ein Einzelstück übrigens – heisst Ungarische Beste. Mal sehen, ob sie auch so schmeckt.

Mein Rumtopf enthält unterdessen Erdbeeren, roten Johannisbeeren, Sauerkirschen, Brombeeren und Blaubeeren in 2 Flaschen Havanna Club.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.