Schönen Urlaub, liebe @klappstulli! (23)

Kurz nach sieben. Die Handtücher draußen auf der Leine sind klamm. Tau gegen Morgensonne. Tau gewinnt. Ich gehe zum Steg runter. Die Füße ins Wasser, das Skizzenbuch auf dem Schoß. Der Frühnebel zieht eben weg. Vom Zeltplatz kommen Leute, erst die älteren, danach gleich die Familien. Alle wollen noch schnell schwimmen gehen, bevor der Tag anfängt. Die Kinder springen ins Wasser. Mit Anlauf. Der letzte Sommerferientag. Morgen früh werden die Gäste ausgetauscht, morgen früh müssen wir packen und nach Hause zurück. Deshalb muss heute länger dauern als sonst. Deshalb muss heute einfach früher anfangen. Ehrlich, ich kann die Leute gut verstehen, die morgens um sieben schwimmen gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.