Berliner geht´s nicht.

Den Naturpark Südgelände, einen ehemaligen Rangierbahnhof in Berlin-Tempelhof, würde ich vorzeigen, wenn mich jemand fragt, wie Berlin ist. Mach halt was aus dem, was da ist. Berlin. Lass´ doch Gras drüber wachsen und sag´ Park dazu. Zwischen zwei Schienen passt immer noch eine Birke, die wachsen ja schnell. Berlin. Du hast ´ne olle Dampflok über und zum Wegschmeißen isse zu schwer? Mach´n Schild dran: Denkmal. Berlin. Weißte, es gibt im Grunde nichts, worin man nicht ein Café eröffnen könnte. In einer Brückenmeisterei? Na selbstverständlich! Stell schon mal die Stühle raus! Berlin. Wenn schon alles voller Graffiti ist, kannst du das Sprayen auch einfach erlauben. Das Südgelände ist alles, was ich an Berlin gut leiden kann. Es bemüht sich nicht im Geringsten um dich. Es ist einfach da. Es tut auch nicht, als wäre es etwas anderes als ein verwilderter Rangierbahnhof mitten in der Stadt, mit Krach rechts und Industrie links und Hagebutten dazwischen. Das ist erstaunlicher Weise sehr erholsam.



Für die Ausflugsplanung:

Prellerweg 47-49, 12157 Berlin
Haupteingang S-Priesterweg (S2, S25)
Eintritt 1,00 € (ab 14 Jahren)

Öffnungszeiten
Täglich ab 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr (November bis Februar)
bis 18.00 Uhr (März und Oktober)

bis 20.00 Uhr (April und September)
bis 21.00 Uhr (Mai bis August)

4 Gedanken zu „Berliner geht´s nicht.

  1. Steffi Beitragsautor

    Ich wohne inzwischen fast 15 Jahre in Berlin und wusste nicht mal, dass es das Südgelände gibt! Da musste ich erst´n Berlin-Reiseführer lesen (111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss). Berliner verlassen halt ihren Kiez nicht.
    Ihr habt beide recht, es ist ein umwerfend schönes Stückchen, das ich da fast nie kennengelernt hätte. Tillmann, ich beneide Dich sehr!

    Antworten
  2. Sven

    Ich habe das zufällig entdeckt, als ich mir für den Britzer Garten und die Gärten der Welt in Marzahn die Jahreskarte gekauft habe. Das war entweder 2011 oder 2012, bin mir da gerade nicht sicher. Bin dann dort sofort hingefahren und fand das Stückchen Erde sehr entspannend und schön. Gibt es die Kunst im Hof dort gar nicht mehr?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.